Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten
Persönliche Beratung Genau auf Ihre Situation zugeschnitten
Gestärkt durchs Leben Spezialisiert auf den Kinder Gesundheitsschutz

PKV für Freiberufler

Freiberufler sind keine Pflichtmitglieder in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) - sie haben eine freiwillige gesetzliche Krankenversicherung. Die Leistungen sind jedoch identisch. Die einzige Ausnahme ist, dass es für Freiberufler kein Krankengeld in der GKV gibt, dies muss separat versichert werden, was wiederum mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

Für die Beitragsermittlung gilt der einheitliche ermäßigte Beitragssatz (ohne Krankengeld), der seit 01.01.2011 bundeseinheitlich bei 14,9 % liegt.

Unterschied:

Bei freiwillig versicherten wird der Beitrag nicht wie bei Arbeitnehmer aus dem erzielten Einkommen berechnet, hier werden die sogenannten Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt zu Grunde gelegt. Das bedeutet: Neben den Einnahmen, die aus der freiberuflichen Tätigkeit erzielt werden, kommen auch evt. Einnahmen aus Kapitalvermögen (z.B. Zinsen oder Dividenden), Einnahmen aus Vermietung oder Verpachtung hinzu.

Grundsätzlich gilt: Freiberufler haben keinen Arbeitgeber, daher sollte man bedenken das Sie den Krankenkassenbeitrag zu 100 % alleine tragen. Dieser beträgt maximal 553,16 Euro pro Monat.

Daher ist die private Krankenversicherung (PKV) eine ideale Möglichkeit der Pflicht zur Krankenversicherung nachzukommen.

Insbesondere das Leistungsangebot zwischen GKV und PKV unterscheidet sich gravierend, sondern auch die Beiträge. In der privaten Krankenversicherung richten sich die Beiträge nach folgenden Faktoren:

  • Mitzuversichernde Personen
  • Gesundheitszustand
  • Leistungsumfang
  • Alter


Jüngere Mitglieder können übrigens vergleichsweise zur GKV die Vorzüge in der PKV mit wenig Geld genießen. Aber auch für ältere Versicherungsnehmer gibt es die Möglichkeit sich günstig in der PKV zu versichern.

Leistungen in der PKV:

Je nach Anbieter unterscheiden sich die Leistungspunkte in der PKV. In vielen Bereichen versuchen sich die Versicherer nahezu zu übertrumpfen. Sie haben die Wahl zwischen Ein- oder Zweibett Zimmer, Chefarztbehandlung Heilpraktiker-Behandlungen u.v.m.

Sicherlich sollte man bedenken, dass ein erweitertes Leistungspaket zusätzliche Kosten verursacht, wer die Beiträge zur PKV senken möchte kann dies durch die Höhe der Selbstbeteiligung tun.

Die Auswahl der Krankenversicherer und Ihre Leistungsspektren sind so vielfältig wie Ihr eigenes Leben. Für Laien ist es daher oft schwierig die passende private Krankenversicherung zur finden.

Verzichten Sie daher nicht auf eine individuelle Beratung!

FAQ - Fragen und Antworten

Hier finden Sie hifreiche Antworten zu Ihren Fragen!

    Das Versicherungsbüro

    Die Hausratversicherung

    Die private Haftpflichtversicherung

    Die private Krankenversicherung

    Unfallversicherung

    Datenschutzeinstellungen Diese Webseite verwendet Cookies, um essenzielle Funktionen zu ermöglichen, das Angebot zu verbessern und die Nutzung der Webseite zu analysieren. Unter Cookie-Einstellungen können Sie selbst entscheiden welche Cookies sie zulassen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    AktiviertEssenzielle Cookies, notwendig für den Betrieb der Webseite
    DeaktiviertVerwendung von Tracking-Technologien, u.a. Google Analytics
    DeaktiviertVerwendung von Facebook-Diensten
    DeaktiviertVerwendung von externen Multimedia- und Streamingdiensten, u.a. YouTube, Vimeo
    DeaktiviertVerwendung von Kundenbewertungen, u.a. ProvenExpert